Was ist die Feldenkrais-Methode?

 

Die Feldenkrais—Methode wurde von dem Physiker Moshè Feldenkrais entwickelt.

Sie nutzt die Erkenntnis, dass Bewegen, Wahrnehmen, Denken und Fühlen sehr eng miteinander verknüpft sind.

Die Feldenkrais-Methode beschäftigt sich mit der Aufmerksamkeit für den eigenen Körper in der Bewegung. Sie lernen gewohnte Bewegungen wahrzunehmen  und entwickeln Bewegungsalternativen.

 

 

Einzelstunden: Funktionale Integration

 ...um z. B. bei Gelenkschmerzen, Muskelverspannungen, Verletzungen oder Krankheiten durch geführte, sanfte Bewegungen nach individuellen, intelligenten Lösungswegen zu suchen.

Über Bewegungen und Bewegt-Werden durch die Lehrerin entsteht eine Art Gespräch ohne Worte. Das passive Bewegt-Werden eröffnet oft einen neuen Zugang zu neuen Bewegungsmustern. Bewegungsgewohnheiten ändern und Leichtigkeit, Freude an der Bewegung finden.

 

Gruppenstunden: Bewußtheit durch Bewegung

....um Beweglichkeit, Leichtigkeit im Tun selbständig zu entdecken.

In einer Gruppenstunde werden Bewegungen auf leichte und spielerische  Weise variiert und erforscht. Das Nervensystem kann feine Unterschiede wahrnehmen und alternativen erspüren, die dann im Alltag benutzt werden können.

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Feldenkrais Praxis